Jazzemble 2021 Liebe Jazzembler*innen, frohes Neues!!! Ab sofort kann man sich auf unserer Homepage (und nur dort!) wieder für „Jazzemble“ anmelden. Wir freuen uns, dass wir wieder zwei wunderbare Gastdozenten an Bord haben. Christian Pabst wird die Pianist*innen betreuen und der Trompeter Matthias Bergmann kümmert sich um das Gebläse. Download Folder Wichtig: Nach unseren Erfahrungen aus 2020 werden wir den Kurs von vornherein so planen, dass er auch mit einer Begrenzung der Teilnehmendenzahl funktionieren kann, falls diese aus Corona-Gründen wieder notwendig werden sollte. Deshalb wird es zwei Optionen von Kursgebühren geben: eine  „normale“ und eine veränderte für den Fall, dass wir nicht in der vollen Kursstärke arbeiten können, denn es hat sich beim diesjährigen Workshop herausgestellt, dass wir den Kurs mit weniger Teilnehmenden leider nicht zum selben Preis wie für „Jazzemble“ unter Normalbedingungen anbieten können. Ihr könnt bei der Anmeldung durch ein Häkchen an der entsprechenden Stelle entscheiden, ob ihr auch die „Corona-Version“ von „Jazzemble“ buchen möchtet oder nicht. Hier können neben finanziellen Aspekten auch andere Bedenken in eure Entscheidung einfließen. Wir sind guter Dinge, das wir auch 2021 bei "jazzemble" wieder eine intensive Woche mit wunderbarer Musik erleben werden! Also: Auf zur Anmeldung ... Euer Jazzemble-Team
Sommerkurs Abschlußfoto 2020 in Remscheid
Musik spielen und lernen im Sommer „jazzemble“ ist ein Sommerkurs für Musik, der jährlich während der ersten Sommerferienwoche NRW in der Akademie der Kulturellen Bildung stattfindet. Diese Akademie für musische Bildung bietet mit ihrem professionellen Lernambiente ideale Voraussetzungen für einen musikintensiven Ferienkurs. Kursinhalt Im Mittelpunkt des Workshops steht das gemeinsame Musizieren in unterschiedlichen Ensembles/Combos unter der Leitung erfahrener MusikerInnen/MusikpädagogInnen. Gespielt werden Jazz bzw. jazzverwandte Stile. SängerInnen und InstrumentalistInnen werden darüber hinaus in Einzel- und Gruppenunterricht betreut und erhalten Unterricht in Gehörbildung und Harmonielehre. Ergänzt wird das Kursprogramm durch Konzerte, Workshops und Jam Sessions Zielgruppe Der Kurs richtet sich an MusikschülerInnen, Studierende, MusikpädagogInnen, freiberufliche MusikerInnen, ambitionierte Amateure und an alle, die Freude am Zusammenspiel im Ensemble haben. Unterrichtet werden folgende Instrumente: Bass (Kontrabass und E-Bass), Gitarre (klass. und E-Gitarre), Saxophon, Schlagzeug (Percussion) und Gesang. Andere Instrumente sind ebenso willkommen und werden in den Ensembles mitbetreut. TeilnehmerInnen sollten über Grundkenntnisse sowohl am jeweiligen Instrument als auch im Notenlesen verfügen. Teilnehmer-Feedback Maja Lührsen (Gesang): „Angeleitet von einem hochkarätigen Dozentinnen- und Dozententeam, übt, lernt, probt, performt man eine Woche lang im Jazzbootcamp-Modus. Der ambitionierte Hobbymusiker trifft auf die Musikstudentin im 3 Semester - Alter und Niveau sind bunt gemischt. Durch das gut durchdachte Konzept und das Fingerspitzengefühl des Teams bei der Zusammensetzung der Bands, kommen alle auf ihre Kosten. Sonntag morgens, nach einem grundsätzlich legendären Abschlusskonzert, macht man sich völlig fertig aber beseelt und durchaus wehmütig aus dem Paralleluniversum „Jazzemble“ auf, um sich irgendwie in seinen eigenen Alltag zu resozialisieren.“ Axel Weiss (Bass): „Nach Jazzemble ist vor Jazzemble - Selbst nach zwölf Teilnahmen in Folge ist die Vorfreude auf den nächsten Jazzemble Workshop ungebrochen: Ein Dozententeam aus profilierten, äußerst netten und zugänglichen Künstlern gibt in dieser Woche alles und bietet Jazzinteressierten ein sehr abwechslungsreiches, intensives Programm. Trotz der Vielzahl an Teilnehmern nehme ich jedes Jahr von den Dozenten und auch Mitmusikern immer wieder eine Menge individueller, wertvoller Ratschläge und Erfahrungen mit, die mich nicht nur spietechnisch voranbringen, sondern auch ungemein inspierieren, eigene Wege im Jazz zu gehen. Eine Woche voller Musik und Kreativität, beste Stimmung garantiert !“ Stefanie Heine (Saxophon): „Ein herausragend guter Jazzworkshop! Das Angebot an Bandspiel ist vielseitig und hat alle Jazzstile im Blick. Ein engagiertes Dozenten-Team ausgezeichneter MusikerInnen mit enormer Lehrerfahrung gibt auch darüber hinaus viele weiterführende Infos für alle Teilnehmenden einschließlich Profis. Spaß machen auch die freien Sessions in den Unterrichtsräumen und überhaupt geht es um ein gutes Zusammenspiel und die Liebe zur Musik.“  
Dozenten 2020
copyright by jazzemble 2021                  
Jazzemble 2021 Liebe Jazzembler*innen, frohes Neues!!! Ab sofort kann man sich auf unserer Homepage (und nur dort!) wieder für „Jazzemble“ anmelden. Wir freuen uns, dass wir wieder zwei wunderbare Gastdozenten an Bord haben. Christian Pabst wird die Pianist*innen betreuen und der Trompeter Matthias Bergmann kümmert sich um das Gebläse. Download Folder Wichtig: Nach unseren Erfahrungen aus 2020 werden wir den Kurs von vornherein so planen, dass er auch mit einer Begrenzung der Teilnehmendenzahl funktionieren kann, falls diese aus Corona-Gründen wieder notwendig werden sollte. Deshalb wird es zwei Optionen von Kursgebühren geben: eine  „normale“ und eine veränderte für den Fall, dass wir nicht in der vollen Kursstärke arbeiten können, denn es hat sich beim diesjährigen Workshop herausgestellt, dass wir den Kurs mit weniger Teilnehmenden leider nicht zum selben Preis wie für „Jazzemble“ unter Normalbedingungen anbieten können. Ihr könnt bei der Anmeldung durch ein Häkchen an der entsprechenden Stelle entscheiden, ob ihr auch die „Corona-Version“ von „Jazzemble“ buchen möchtet oder nicht. Hier können neben finanziellen Aspekten auch andere Bedenken in eure Entscheidung einfließen. Wir sind guter Dinge, das wir auch 2021 bei "jazzemble" wieder eine intensive Woche mit wunderbarer Musik erleben werden! Also: Auf zur Anmeldung ... Euer Jazzemble-Team
Sommerkurs Abschlußfoto 2020 in Remscheid
Musik spielen und lernen im Sommer „jazzemble“ ist ein Sommerkurs für Musik, der jährlich während der ersten Sommerferienwoche NRW in der Akademie der Kulturellen Bildung stattfindet. Diese Akademie für musische Bildung bietet mit ihrem professionellen Lernambiente ideale Voraussetzungen für einen musikintensiven Ferienkurs. Kursinhalt Im Mittelpunkt des Workshops steht das gemeinsame Musizieren in unterschiedlichen Ensembles/Combos unter der Leitung erfahrener MusikerInnen/MusikpädagogInnen. Gespielt werden Jazz bzw. jazzverwandte Stile. SängerInnen und InstrumentalistInnen werden darüber hinaus in Einzel- und Gruppenunterricht betreut und erhalten Unterricht in Gehörbildung und Harmonielehre. Ergänzt wird das Kursprogramm durch Konzerte, Workshops und Jam Sessions Zielgruppe Der Kurs richtet sich an MusikschülerInnen, Studierende, MusikpädagogInnen, freiberufliche MusikerInnen, ambitionierte Amateure und an alle, die Freude am Zusammenspiel im Ensemble haben. Unterrichtet werden folgende Instrumente: Bass (Kontrabass und E-Bass), Gitarre (klass. und E-Gitarre), Saxophon, Schlagzeug (Percussion) und Gesang. Andere Instrumente sind ebenso willkommen und werden in den Ensembles mitbetreut. TeilnehmerInnen sollten über Grundkenntnisse sowohl am jeweiligen Instrument als auch im Notenlesen verfügen. Teilnehmer-Feedback Maja Lührsen (Gesang): „Angeleitet von einem hochkarätigen Dozentinnen- und Dozententeam, übt, lernt, probt, performt man eine Woche lang im Jazzbootcamp- Modus. Der ambitionierte Hobbymusiker trifft auf die Musikstudentin im 3 Semester - Alter und Niveau sind bunt gemischt. Durch das gut durchdachte Konzept und das Fingerspitzengefühl des Teams bei der Zusammensetzung der Bands, kommen alle auf ihre Kosten. Sonntag morgens, nach einem grundsätzlich legendären Abschlusskonzert, macht man sich völlig fertig aber beseelt und durchaus wehmütig aus dem Paralleluniversum „Jazzemble“ auf, um sich irgendwie in seinen eigenen Alltag zu resozialisieren.“ Axel Weiss (Bass): „Nach Jazzemble ist vor Jazzemble - Selbst nach zwölf Teilnahmen in Folge ist die Vorfreude auf den nächsten Jazzemble Workshop ungebrochen: Ein Dozententeam aus profilierten, äußerst netten und zugänglichen Künstlern gibt in dieser Woche alles und bietet Jazzinteressierten ein sehr abwechslungsreiches, intensives Programm. Trotz der Vielzahl an Teilnehmern nehme ich jedes Jahr von den Dozenten und auch Mitmusikern immer wieder eine Menge individueller, wertvoller Ratschläge und Erfahrungen mit, die mich nicht nur spietechnisch voranbringen, sondern auch ungemein inspierieren, eigene Wege im Jazz zu gehen. Eine Woche voller Musik und Kreativität, beste Stimmung garantiert !“ Stefanie Heine (Saxophon): „Ein herausragend guter Jazzworkshop! Das Angebot an Bandspiel ist vielseitig und hat alle Jazzstile im Blick. Ein engagiertes Dozenten-Team ausgezeichneter MusikerInnen mit enormer Lehrerfahrung gibt auch darüber hinaus viele weiterführende Infos für alle Teilnehmenden einschließlich Profis. Spaß machen auch die freien Sessions in den Unterrichtsräumen und überhaupt geht es um ein gutes Zusammenspiel und die Liebe zur Musik.“  
Dozenten 2020
 by jazzemble 2021